Mittelalter erleben

Mittelalter erleben am 6. & 7. April 2019

Taucht ein in eine vergangene Zeit!

Die Grundidee zur Entstehung dieses Festes war Handwerk und die Verbundenheit zur Region, Natur und Geschichte „vor den Vorhang“ zu bitten und die Schätze einer Region vorzustellen. No na, wenn man gerne einen Großteil seines Lebens mit einem Schloss, in einer wundervoll natur-umgebenen Region und mit kulinarischen Berufen (Bäcker, Konditor, Gastronomie) verbracht und einen guten Draht zu heimischen Ab-Hof-Produzenten und  Handwerkern hat.

Dieses erste Fest im April hat sich, so uns zugetragener Kritiken echter Mittelalter-Fans, zu einem „kleinen“ , aber feinem Fest entwickelt.

Wirklich wichtig ist vor allem, dass Klein und Groß mit viel Freude in eine vergangene Zeit eintauchen können und die spannenden Epochen des Mittelalters „live“ erleben können.

Schau- u. Lagergruppen wie Armati Domini, Kreuzritter, Ascomanni, Nordmenn und der Medicus bringen euch das Leben des Mittelalters nahe und Handwerker zeigen euch wie man früher seine Werkzeuge und alltäglichen Dinge produzierte.

Neben bunt gemischten, mittelalterlichen Ständen, an denen gustiert und informiert werden kann, gibt es auch ein tolles Rahmenprogramm
Die Gruppen Trollferd + Max & Miriam de Vime lassen im Schloss das Mittelalter musikalisch erklingen und die Tanzgruppe Spezzato führt in das höfische (Tanz-)leben ein.

Zusätzlich gibt es am Samstagabend, mit Einbruch der Dunkelheit, auch eine großartige Feuershow der Ascomanni.
Auch diese Jahr haben sie sich wieder etwas neues einfallen lassen. In Anlehnung an die Edda zeigen sie die Entstehung der Welt.

Samstag von 12 Uhr bis 20 Uhr
Sonntag von 12 Uhr bis 18 Uhr
Eintritt freie Spende

Für die Anreise werden die Parkplätze bei Schwimmbad empfohlen (Fussweg 6 min)
Auch vom Bahnhof ( -Parkplatz ) dauert es zu Fuß nur 12 min

Ein Bericht über das vergangene Mittelalter erleben 2018
http://www.taterman.at/gloggnitz/

Bilder sagen mehr als Worte: